UMEX Baumaschinen

In den frühen 1960er Jahren bekam das Modellbau-Hobby einen riesigen Aufschwung. Plötzlich bereicherte eine ganze Reihe interessanter Baufahrzeug-Modelle den Modellauto-Markt. Anfang der 60er Jahre vertrieb Roskopf von der deutsch-österreichischen Kunststoff GmbH unter dem Namen UMEX hergestellte schwere Baumaschinenmodelle. In Österreich war UMEX einer der ersten Hersteller von detaillierten 1:87-Modellen für die Eisenbahn- und Modellbaufreunde. UMEX produzierte Plastik-Fertigmodelle von Baumaschinen und Baustellenfahrzeugen. Die Modelle wurden vor allem nach Nord- und Südamerika exportiert, aber auch in Europa fanden die Modelle Anklang. In den USA waren die Modelle u.a. bei "ahm Associated Hobby Manufactures Inc." in Philadelphia und bei "GHQ" in Shorewood erhältlich. In Deutschland waren die Modelle einige Jahre in gut sortierten Spielwarenläden erhältlich, fanden aber dann schlussendlich keine grosse Verbreitung.  Nur wenige Sammler erkannten die damals ausserordentliche Qualität. Es handelte sich um reine Kunststoffmodelle mit vielen verschiedenen Funktionsmöglichkeiten.

 

Für Deutschland übernimmt Roskopf den Alleinvertrieb von UMEX-Modellen. Das Angebot von UMEX war aber nicht gross. Es umfasste nur 15 Modelle. Die Modelle waren fast alle in gelbem Kunststoff gespritzt. 3 Modelle gab es auch in oranger Farbe, einen Muldenkipper (Art. Nr. U 309), eine Walze (U 306) und eine Tandemwalze (U 311).

 

In den USA waren die Modelle vor allem bei den Firmen "ahm Associated Hobby Manufactures Inc." (gegründet 1960)  in Philadelphia (Pennsylvania) und bei "GHQ" (www.ghqmodels.com, gegründet 1967) in Shorewood (Minnesota) erhältlich. Für diese beiden Firmen wurden die Modelle bei UMEX verpackt und in für die Firmen jeweils typischen Verpackungen ausgeliefert. Neben den Modellen in gelbem Kunststoff, wie sie für Österreich und Deutschland hergestellt wurden, waren dort auch Modelle in Olivgrün zu kaufen.

 

Wie lange UMEX produzierte, konnte ich nicht herausfinden. Aber UMEX verschwand dann irgendwann vom Markt. Aber 3 Modelle kamen ca. 1982 bei Roco ins Programm. Wahrscheinlich wurden diese Formen von Roco gekauft. Roco hat einige Änderungen an den Modellen vorgenommen. Die Modelle waren nicht mehr hellgelb, sondern etwas dunkler (Caterpillar-gelb). Aber der UMEX-Aufdruck auf der Unterseite blieb bestehen. Es handelte sich um die Roco-Modelle Nr. 1403 (Caterpillar Strassenhobel, ehem. U 303), Nr. 1404 (Caterpillar Schürfkübelzug, ehem. U 308) und Nr. 1405 (Schürfkübel mit Zug-maschine, ehem. U 301 und U 314). 1988 verschwanden die Modelle auch aus dem Roco-Katalog.

UMEX-Katalog von 1966:

Einige UMEX-Modelle:

 

 

 

 

 

Art. U 301

 

 

 

 

 

Art. U 302


 

 

 

 

Art. U 303

 

 

 

 

Art. U 312

 

 

 

 

Art. U 311